Deutsch

Gerätekonfigurator

Transmitter CI21

Transmitter für Ammoniak in Kälteanlagen

Der Messwertgeber CI21 ist ein spezieller Gastransmitter für die Messung und Überwachung von Ammoniak in Kälteanlagen. Das Messprinzip "Charge Carrier Injection" (CI) vereinigt die Vorteile des elektrochemischen Sensors mit der Sensibilität des Chemosorptions-Sensors.

Querempfindlichkeiten zu Ölen, Reinigungsmitteln oder Wasserstoff und den daraus folgenden Fehlalarmierungen sind weitestgehend ausgeschlossen. Das Messsignal bleibt über weite Temperaturbereiche stabil. Der Transmitter kann bei Temperaturen von -35°C bis +55°C mit hervorragender Messgenauigkeit eingesetzt werden. Tritt Ammoniak aus einem Leck aus, reagiert das Gerät außergewöhnlich schnell. In weniger als 8 Sekunden wird ein Alarm ausgelöst.

Ob sehr kleine Gaskonzentrationen von wenigen ppm (1 ppm = 0,0001Vol%) oder hohe Konzentrationen bis in den Vol.% Bereich. Der Transmitter CI21 ermöglicht ein weites Einsatzgebiet, den andere Sensoren nicht erreichen.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Selektives Messverfahren, geringe Querempfindlichkeit gegenüber Reinigungsmitteln etc.
  • Messen bei trockener Luft und bis 99% Feuchtigkeit
  • Kompensation von Temperatureinflüssen
  • Großer dynamischer Messbereich, von wenigen ppm bis Vol.-%
  • Lange Lebensdauer

Passendes Zubehör

Anfrage stellen

Nutzen Sie die unverbindliche Kontaktanfrage für eine individuelle Beratung. Hier finden Sie Ihren Ansprechpartner für die persönliche Beratung.

Karte der GfG Standorte

GfG Hauptsitz

Klönnestrasse 99
44143 Dortmund