Deutsch

Gerätekonfigurator

Produkt-Portfolio beeindruckt

25.10.2016

  • Gesamtvertriebsleiter Michael Wierling (unten, 2.v.rechts) sowie Christian Quast und Sandra Clemens aus der Exportabteilung der GfG begrüßten die ausländischen Besucher.

Internationale Wirtschaftsdelegation besucht GfG

Die Gesellschaft für Gerätebau (GfG) in Dortmund empfing Mitte Oktober eine internationale Wirtschaftsdelegation. Die 21-köpfige Gruppe aus Indien, Vietnam und der Mongolei, die ihre Geschäftsbeziehungen und Synergien in Deutschland vertiefen möchte, informierte sich über die innovative Gaswarntechnik der GfG.

Nach einer Begrüßung durch Unternehmenschef Jörg Hübner und der Vorstellung der weltweit tätigen GfG beantwortete Gesamtvertriebsleiter Michael Wierling die zahlreichen Fragen der Gäste. Am Ende des Besuches stand eine Firmenbesichtigung auf dem Programm. Die Delegations-Teilnehmer, die verschiedene Maschinenbau- und Schwerindustrien (Eisen, Stahl, Bergbau) repräsentieren, zeigten sich von den tragbaren Gaswarngeräten und stationären Gaswarnsystemen der neuesten GfG-Generation tief beeindruckt.

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie begrüßt die TÜV Rheinland Akademie immer wieder Wirtschaftsdelegationen mit unterschiedlichsten Themenschwerpunkten. Unter dem Motto "Fit for Partnership with Germany" wird den ausländischen Besuchern im Rahmen eines vierwöchigen Programms das Thema Energieeffizienz in der Industrie in Trainingseinheiten sowie bei Unternehmensbesuchen näher gebracht.

"Gasmessgeräte, die Kühlkreisläufe präzise überwachen", sagte Maximilian Biedenkopf vom TÜV Rheinland, "waren für unsere Teilnehmer in diesem Jahr von besonderem Interesse. Die GfG in Dortmund hat uns ihr Produkt-Portfolio präsentiert. Wir sind umfassend und bestens informiert worden."

Kontakt:
Dr. Norbert Jacobs
Gesellschaft für Gerätebau mbH. Dortmund
Tel.: 0231/56400-61
E-Mail: norbert.jacobs(at)gfg-mbh.com
www.gasmessung.de

Karte der GfG Standorte

GfG Hauptsitz

Klönnestrasse 99
44143 Dortmund